| BABYMETAL |

BABYMETAL BIOGRAPHIE

BABYMETAL sind:
Su-Metal aka Suzuka Nakamoto (中元 すず香), Vocal & Dance (geb. 20.12.1997)
MoaMetal aka Moa Kikuchi (菊地 最愛), Scream & Dance (geb. 4.7.1999)
YuiMetal aka Yui Mizuno (水野 由結), Scream & Dance (geb. 20.6.1999)
und die KAMI-Band

Musikrichtung: Kawaii-Metal

Kawaii ist das japanische Wort für süß oder niedlich (in Japan ein völliger überstrapazierter Begriff, vor allem im Zusammenhang mit Mädchen). Warum Kawaii-Metal und was ist das eigentlich?? Gute Frage!! Das Konzept von BABYMETAL ist die Verschmelzung von japanischer Idol-Musik (süß, unschuldig und bunt wirkend) und Metal (böse und dunkel wirkend). Die Musik selbst ist ein Mix von melodischen Pop-Elementen und anderer verschiedener Musikrichtungen mit den harten Klängen aus der Welt des Metal. Wer sich davon nun nicht erschrecken lässt erlebt ein einzigartiges Musikerlebnis von dem es auf der Welt kein zweites gibt.

Namensgebung:

Der Name BABYMETAL ist nicht, wie von vielen angenommen, dadurch entstanden weil die Mädchen bei der Gründung (Moa/Yui 11, Suzuka 13) so jung waren. Wie oft von den drei selbst gesagt kommt der Name BABYMETAL viel mehr durch die Tatsache dass durch den Kawaii-Metal der Band ein komplett neues Musikgenre entstanden ist.

Zeittafel:

2010:

Gründung als Untergruppe von Sakura Gakuin, einer Idol-Gruppe die im Aufbau einer japanischen Schule entspricht. Mit Beendigung der Junior High School machen die Mitglieder von Sakura Gakuin ihren Abschluss und verlassen die Gruppe. BABYMETAL wird als der “Heavy Music Club” gegründet (Clubaktivitäten gehören zum japanischen Schulalltag). Die Clubs werden in Zusammenarbeit mit den Mitglieder von Sakura Gakuin gegründet. Gerüchten zufolge habe Moa den Vorschlag zum “Heavy Musik Club” gemacht, was allerdings nie offiziell bestätigt wurde.
In 2010 passiert außer dem Einüben der Tanzschritte und ersten Aufnahmen zu “Doki Doki Morning” nicht viel.

2011:

Im April erscheint der erste Song: “Doki Doki Morning” wird im Rahmen des Sakura Gakuin Albums „ Sakura Gakuin Nendo 2010 -Message-“ veröffentlicht. Im Oktober wird das dazugehörige Musikvideo im BABYMETALVideokanal von YouTube veröffentlicht. Als Resultat daraus bricht eine nicht erwartete Welle an Reaktionen aus, die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Von positiv und lobend bis hin zu Ablehnung und Hass ist alles dabei. Weder die Macher noch die drei Mädchen selbst hatten mit solch heftiger Resonanz gerechnet und kommentieren anschließend, wie sehr sie davon überrascht wurden.

2012:

Im März kommt es zur Zusammenarbeit mit der Indie-Metalband “Kiba of Akiba”. Auf der dazugehörigen Single “Babymetal x Kiba of Akiba” sind Songs wie “Ii~ne” oder “Kimi to Anime ga Mitai ~ Answer for Animation with you” veröffentlicht. Im selben Monat wird auch das Sakura Gakuin Album „Sakura Gakuin Nendo 2011 -FRIENDS-“, welches den BABYMETAL-Song “Ii~ne” beinhaltet, veröffentlicht.
Im Sommer treten BABYMETAL auf verschiedenen Festivals (u.a. AFA in Singapur, Summer Sonic 2012) auf. Die anfänglich kleineren Auftritte werden schnell größer und dokumentieren den schnellen Zuwachs an Fans. Als Reaktion werden die Konzerte “Legend I,D,Z” angekündigt. Am 4.Juli, MOAMETALs 13. Geburtstag, wurde die Single “Headbanger!!” veröffentlicht. Das Konzert LEGEND I” fand im Oktober im ausverkauften Shibuya O-EAST in Tokyo statt. LEGEND “D” wurde am Tag von SU-METAL 15. Geburtstag (20.12.2012) im ebenfalls restlos ausverkauftem Akasaka BLITZ in Tokyo ausgetragen.

2013:

Im Januar wird die erste Major-Single “Ijime, Dame, Zettai” veröffentlicht. Zur gleichen Zeit beginnen Spekulationen über die Zukunft von BABYMETAL. Denn es wird den Fans jetzt bewusst, dass der Sakura Gakuin-Club “BABYMETAL” nach dem Abschluss (alle Mitglieder von Sakura Gakuin machen mit Abschluss der Junior Highschool auch ihren Abschluss bei Sakura Gakuin) von Suzuka Nakamoto (Su-Metal) bei Sakura Gakuin ja so nicht weiter bestehen kann. Es werden verschiedene Ideen von den Fans hin und her diskutiert, z.B. ob BABYMETAL nur noch mit Yui und Moa weitermachen werden, ob es ein neues Mitglied geben wird oder die Horrorvorstellung: BABYMETAL werden sich auflösen! Vom Management verlautet bis zum LEGEND “Z” Konzert, das im (natürlich wieder ausverkauftem) Zepp Tokyo stattfindet, kein Sterbenswörtchen!
Es kommt was kommen muss: der Sakura Gakuin-Club BABYMETAL wird symbolisch durch den Zerfall des BABYMETAL-Logos aufgelöst!! Vielen Fans stockt der Atem, einige sind sogar den Tränen nah als eine Stimme ertönt und laut ”We Are BABYMETAL” ruft und damit die Fans dazu auffordert, ihrerseits den Namen BABYMETAL zu rufen. Nach einer Weile und einem Countdown beginnt sich schließlich das BABYMETAL-Logo wieder zusammenzufügen, was als ein eindeutiges Zeichen der Wiedergeburt von BABYMETAL als eigenständige Band gedeutet wird. Und so kommt es auch! Von da an gilt BABYMETAL als Band und als rein außerschulische Aktivität von Yui und Moa.
Im Mai gehen BABYMETAL auf ihre erste Japan-Tour namens „Death Match Tour 2013“. Im Juni erscheint die Single “Megitsune”. Den Sommer über treten BABYMETAL bei verschiedenen Festivals auf (u.a. Inuzuma Rock Festival, Rock in Japan, Metrock 2013, Summer Sonic 2013, AFA Indonesien und AFA Singapur). Am 30 Juni findet das LEGEND “1999” Konzert in der ausverkauften NHK Hall statt. Es ist den beiden 1999 geborenen YUIMETAL und MOAMETAL als Geburtstagskonzert gewidmet. Am 21. Dezember findet dann das Konzert LEGEND “1997” statt, welches als das Geburtstagskonzert von SU-METAL abgehalten wird. Der Ort des Konzerts ist die Makahuri Messe Event Hall und ebenfalls ausverkauft. Am 28.Dezember machen BABYMETAL ihren ersten ONE-MAN-Auftritt live in Übersee in Singapur. Auch dieses Konzert wird zu einem vollen Erfolg.

2014:

Am 2. Februar spielen BABYMETAL zusammen mit der taiwanesischen Metalband “Chthonic” ein gemeinsames Konzert in Taiwan. Im Februar wird endlich auch das Debütalbum “BABYMETAL” veröffentlicht: es schlägt weltweit ein und erreicht in den Charts mehrerer Länder Top-Platzierungen (u.a. Deutschland, Großbritannien, USA). Am 1. und 2. März finden die Konzerte LEGEND “Akai Yoru LEGEND ‚Kyodai Corset Matsuri‘ ~Tenkaichi Metal Budokai Final~” und “Kuroi Yoru LEGEND ‚DOOMSDAY‘ ~Shokan no Gi~” in der ausverkauften Budokan statt. BABYMETAL bricht dabei nebenbei den von der Idolgroup “Tokyo Girl’s Style” kurz zuvor aufgestellten Rekord für die jüngste Gruppe in der Budokan (TGS: Durchschnittsalter 15 Jahre, BABYMETAL: 14,6 Jahre). Auf den Konzerten wird von BABYMETAL angekündigt auch in Europa ein Konzert geben zu wollen.
BABYMETAL treten am 1. Juli 2014 in das erste Mal in Europa auf, in Frankreichs Hauptstadt Paris. Am 3. Juli folgt ein Konzert in Köln, am 5. Juli ein Auftritt beim Sonisphere-Festival in England und am 7. Juli ein Konzert in London.
Am 27. Juli 2014 traten BABYMETAL dann erstmals in den USA auf: in Los Angeles. Anfang August folgten dann fünf Support-Auftritte für Lady Gaga in den USA.
Zum Abschluss ihres USA-Aufenthaltes waren sie am 09. August Opener beim Festival HEAVY MONTRÉAL in Canada.
Schon im November des gleichen Jahres hieß es dann „BACK TO THE US/UK TOUR 2014“ mit einem Konzert in New York und einem wieder in London.

2015:

Das Jahr beginnt für BABYMETAL am 10. Januar mit einem Konzert vor 20.000 Zuschauern in der Saitama Super Arena beim „New Year Fox Festival~“.
Im April werden in Tokyo erstmals Konzerte speziell für weibliche bzw. männliche Zuschauer veranstaltet. Diese erfolgreiche Idee wird im August wiederholt.
Im Mai beginnt die „WORLD TOUR 2015“ mit Konzerten in Mexico, USA, Kanada und in verschiedenen Ländern Europas. Dabei treten BABYMETAL auch immer wieder auf größeren Festivals auf. Ebenfalls im Mai wird die erste CD endlich auch u.a. in Europa, USA und Mexiko veröffentlicht. Das Jahr 2015 und die Tour wird mit mehreren Auftritten in Japan beendet.

2016:

Am 1. April erscheint das zweite Album „Metal Resistance“. In den USA erreicht das Album in der ersten Woche Platz 39 in den U.S. Billboards. Damit sind BABYMETAL die erste japanische Band der dies gelingt. In Deutschland erreicht das Album in der ersten Woche Platz 40. Am 2. April treten BABYMETAL in der SSE Arena in London vor 12.000 Zuschauern auf, dies Konzert ist damit das bis dato größte der Band außerhalb Japans. Am 5. April sind Moa, Yui, Su und die Kami-Band live in der Show des US-Talkers Stephen Colbert zu Gast und erreichen damit größte Aufmerksamkeit nicht nur in den USA. Die  „WORLD TOUR 2016“ wird BABYMETAL im Laufe des Jahres in die USA und nach Europa führen, zusätzlich diverser Festivalauftritte.
Am 19. und 20. September folgt das große Finale der diesjährigen World Tour mit zwei ausverkauften Konzerten im riesigen Toyko Dome.
Im Dezember erscheint das Album „Live at Wembley“ mit dem Konzert vom 2. April 2016.
Ende des Jahres kommen BABYMETAL nach England zurück: bei acht Konzerten werden sie Support der Red Hot Chili Peppers bei deren UK-Tour sein.

2017:

Das Jahr beginnen BABYMETAL als Supportact: Im Januar treten sie das erste Mal in Südkorea auf, als Support für Metallica. In Japan supporten sie gegen Ende Januar bei vier Konzerten Guns n’ Roses.
Im April geht es dann in die USA. Bei insgesamt zehn Konzerten sind BABYMETAL wieder der Supportact der Red Hot Chili Peppers.

Text von Hitomi Kawase 

… to be continued!


 

Babymetal

Yui, Su und Moa sind BABYMETAL

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "| BABYMETAL |"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Maik

Ich bin ja dafür, das Bild der Gruppe mal gegen ein aktulles Bild auszutauschen.

guido

hallo, was sind die hintergründe für die sperren der clips in deutschland?

H

Hallo, wo finde ich eine Adresse vom Baby Metal Management ?
LG Harry

wpDiscuz