Weihnachtsshopping mit BABYMETAL

Wer zur Vorweihnachtszeit noch eine paar besondere BABYMETAL-Merchartikel braucht wird mit Sicherheit schnell fündig.
Beispielsweise gibt es in Kürze die exklusive rote Vinyl-Edition von Distortion zum „Record Store Day Black Friday“:

distortion
Auf der Platte: die bislang unveröffentlichte Live-Version von „Distortion“, aufgenommen auf dem Download Festival in der UK am 09.6.2018. Sie erscheint am 23. November, teilnehmende Plattenläden hier. Irgendwie kann man dort über die seltsame Suche nach Plattenläden auch welche in Deutschland finden. Online kann man die Platte z.B. bei EMP bestellen.

Auch BABYMETAL kann sich dem seit Jahren immer beliebteren Trend nicht entziehen und verkauft erstmals einen Ugly-Weihnachtssweater. Der „White Fox Ugly Holiday Sweater“ ist neben anderen Artikeln über den BABYMETAL UK Store erhältlich. Ebenfalls jetzt dort erhältlich: Betkerzen oder wie immer man auch „Prayer Candles“ übersetzen möchte.

Ugly SweaterPrayer- Candle

Wer sich gerade in Japan aufhält wird sich als BABYMETAL-Fans sicherlich auch im angesagten Tokioter Stadtteil Shibuya rumtreiben; genau dort gibt es im Seibu Shibuya Store vom 13. bis 19. November Mode von BMD FOX APPAREL, einer Marke von BABYMETAL selbst, zu kaufen. Ansonsten sind diese Artikel normalerweise nur über den Onlineshop zu bestellen (afaik).

BMD Fox Apparel

Nicht zu vergessen der ultimative Tipp für den Gabentisch (wenn man bis dahin warten kann):  der vor wenigen Tagen veröffentlichte Comicroman „Apocrypha: The Legend Of BABYMETAL„: Discover the myth of the worldwide music sensation BABYMETAL. Erhältlich zum Beispiel beim großen Onlinehändler Deines Vertrauens.

apocrypha comic

35
Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentar Themen
31 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
neueste älteste meiste Bewertungen
MichaP

Ob Konzerte länger oder kürzer ausfallen, kann man doch aber nicht wirklich BM anlasten, hier gilt es doch wohl das Management in die Pflicht zu nehmen. Das nur noch dazu. Das Interessanteste bei dem Mitschnittstück von „The One“ waren übrigens die durchlaufenden Tourdaten für 2019. Da waren auch zwei Termine für Deutschland dabei, so ich mich recht erinnere. Es gab noch einen anderen Handymitschnitt von diesem Konzert, da spielten sie „Distortion“ und „Megitsune“.Das sah, m.M.n. gar nicht so schlecht aus, (da auch mit anderen Kostümen als bei „The One“ und mir auch besser gefallenden als diese Lederstücke vom Sommer 2018)… Weiterlesen »

Tatter

Auf der Seite von BM steht noch nichts über die Tourdaten. Sicher, dass es dabei um 2019 ging? Rock im Park und Rock am Ring waren auch 2 Termine in Deutschland – allerdings 2018. Wer ist denn BM? Wohl unbestreitbar Su-Metal, Moametal, früher Yuimetal und natürlich Kobametal. Die Mädchen nannten Koba immer „Producer“. In einem Land wie Japan geprägt von Hierarchien wo es auch auf Titel ankommt, wie tief und lang man sich voreinander verbeugt usw., gibt man sich nicht selbst Titel wie „Producer von BM“. Inwieweit dann noch 5B die Finger drin hat, ist unbekannt. Koba war an dem… Weiterlesen »

MichaP

Oje, sollte ich mich da verguckt und das verwechselt haben? Da war dann wohl der Wunsch der Vater des Gedankens, peinlich – aber wahr. Habe auch leider keinen weiteren Link mehr dazu gefunden, alles gelöscht…

BLACKPICKA-METAL

Vielen Dank für den Link bei emp, hat mit der Distorsion geklappt. Wenn auch Vinyl, so ist es in physischer Form die erste Single in Deutschland, zuletzt, soweit ich mich erinnere, gab es Megitsune 2013 als letzte Single-Cd in Japan, sonst nur digitale Singles.

Dirk

20 Pfund für die hässlichen Kerzen, da bestelle ich gleich zwei! Aber passt schon, diese Gruppe für mich sowieso nur noch für Abzocke, Fanverarsche, lächerlich kurze Konzerte (60 Minuten, ernsthaft?) und ein immer deutlicher werdender Zynismus. Yui’s Botschaft wurde nach nur 2 Wochen wieder gelöscht, und die anderen beiden sagen lieber gar nichts. Oder doch? Wer weiß das schon, so wie die sich vor ihren Fans verstecken. Ich glaube die machen nur noch das nötigste, bis irgendwelche Verträge auslaufen, und dann hauen die auch ab. Als Yui’s Ausstieg auf der offiziellen Facebookseite angekündigt wurde, hat schon jemand behauptet das Moa… Weiterlesen »

BLACKPICKA-METAL

Okeee…so langsam fühlt es sich an, als ob ich hier nur noch einer der wenigen bin, der BABYMETAL aktuell noch mag….harte Zeiten!

Tatter

Naja, BM macht es einem derzeit aber auch wirklich nicht gerade leicht sie zu mögen. Die neuen Songs (außer Starlight) weg vom Kawaii Metal mit den Videos ohne BM… vorsichtig ausgedrückt: Geschmackssache, der Umgang mit Yui und den Fans, das neue Setup (Chosen 7, kurze Konzerte, keine Soli der nur noch im Hintergrund stehenden Kamiband, die Frisuren), das merkwürdige mystisch kryptische Dark-Gedöns (inklusive der GN, die kaum jemand versteht oder im Zusammenhang mit BM sieht), keine TV Auftritte außerhalb der Konzerte/Interviews seit September 2016 (abgesehen von wenigen Interviews für Zeitungen in 2017) sowie der wirklich überteuerte Merchandise sind nicht Jedermanns… Weiterlesen »

BLACKPICKA-METAL

Ja, Geschmacksache, das subjektive Musikerleben ist für jeden anders. BABYMETAL machen es einem auf vielen Ebenen nicht leicht, für manche ist darin vielleicht auch der Reiz. Sei es warum keine richtige Welttournee, zu kurze Shows, warum nur Support, warum Merch hauptsächlich in Japan, warum so teuer und dann noch der Zoll noch drauf oder gar Beschlagnahme, warum so schwierig an Japantickets zu kommen, warum VIP, warum you Tube Löschungen von fancams,warum anderes Design, warum Yui… sicherlich eine noch längere Liste, die aber seit Bestehen der Band wächst. Entscheidet jeder, wie gravierend eben für einen selbst das ist. Die Kommunikation vom… Weiterlesen »

Tatter

Greta van Fleet und Ghost waren schon ein Hype, der sich aber schnell legte. BM wurde gerade in den USA sehr gehypt. Die Musik Sensation aus Japan etc. Es war ja auch wirklich ein komplett neues Metalgenre dazu mit 3 sehr jungen Mädels, die auf japanisch singen und tanzen. Im Gegensatz zu den „herkömmlichen“ Metalacts gab es das bisher noch nie und war wirklich etwas neues und exotisches für die westliche Welt. Um sich zu etablieren wurden in den Interviews immer wieder Namen wie Bring me the Horizon, Metallica etc. genannt, gemeinsame Konzerte (als Support) geplant und Fotos zusammen mit… Weiterlesen »

MichaP

Der Werbekram interessiert mich eh nicht. Aber ansonsten seh ich da nicht so schwarz. Die Shows von BM gingen öfters nicht viel länger? Auf den Ausschnitten die ich bisher von den letzten Konzerten sah, war Moa eigentlich immer vorn in einer 3er Gruppe zu sehen, also nix mit im Hintergrund versteckt. Bei „The One“ sieht das natürlich anders aus – wobei mich da eher die ziemlich jaulende Gitarre nervt, als das Gruppenbild.

Tatter

Die Konzerte gingen schon meist länger außer es waren Auftritte bei Festivals. Die neuen Songs sind kürzer, es wurden früher mehr Lieder gespielt und dazu gab es die Videosequenzen sowie die Soli der Kami Band. Von Videomitschnitten und Aussagen von Leuten vor Ort konnte man Moa wohl 2/3 der Shows nur dann erkennen, wenn sie auf dem Großbildschirm eingeblendet wurde. Ach ja die quietschende Gitarre bei The One und auch das verwendete Playback vom Chorus mit Yui (ihre Stimme ist da sehr gut herauszuhören) im ersten Teil waren fehl am Platz. @Dirk Amuse war wohl wieder schnell beim Löschen. Das… Weiterlesen »

Tatter

Ach ja, wenn BM als Support für andere Bands (z.B. Korn, RHCP) spielte (so wie bei den meisten US Konzerten), dann war es auch ein verkürzter Auftritt. Aber in Japan gab es nie solch kurze Auftritte (abgesehen von den allerersten als Teil von Sakura Gakuin).

BLACKPICKA-METAL

Die FoxFestivals 2017 in Japan hatten 10 Songs in der Setlist.

Tatter

Ja die Konzerte Red, Black, Gold, Silver und White waren auch nur jeweils 1 Stunde, aber dafür eben auch 5 Themen-Konzerte (Silver nur für kleine Kinder oder 60+, Gold nur für Teens usw.) in kürzester Zeit mit einer eventuell schon erkrankten Yui. Big Fox selbst (mit Yui im Korsett) war 1 Stunde und 20 min. Ich weiß nicht, wie lange das Carnival Konzert (nur BM, ich wäre da nicht wegen Sabaton oder Dark Vader hingegangen) in der SSA ging. Aber das soll wohl auch nur 1 Stunde gewesen sein. Sonst waren die großen Konzerte (Budokan, Tokyo Dome, Legend S) immer… Weiterlesen »

BLACKPICKA-METAL

Und das zeigt doch, wie viel Mühe hinter den Shows steckt, so viele verschiedene Ideen hinter der Metal-Resistance, dass manchmal die Spielzeit nicht so entscheidend ist, dass ein Wow, geile Show, war was anderes, mir hat es gefallen, ich war dabei, auch was doch ist! BABYMETAL hätte dieses Mal einfach eine Zusatzshow in der Saitama wie letztes Jahr machen können, 2 Songs mehr beispielsweise. So kamen zu ersten Mal 2 Bands dazu und waren gemeinsam bei Meta Taro auf der Bühne, hat doch was gehabt!

Tatter

Ich habe den Kommentar von Dark Vader (Chris Kelly) dazu gelesen. Das war recht lustig, wie er das Ganze beschrieb weil er in dem Kostüm nicht viel sehen kann usw. Aber sowohl Galactic Empire (die kannte ich vorher gar nicht) als auch Sabaton (habe ich schon mit Panzer auf der Bühne gesehen, was nun gar nicht zu Kawaii Metal passt) sind schon sehr speziell. Aber gut, es war ja auch das Thema Dark Night Carnival. Sicherlich lässt man sich so einiges einfallen (hat man ja bei BM immer). Man hat ja auch einiges aus diesem Jahr nachzuholen. Aber einigen wäre… Weiterlesen »

BLACKPICKA-METAL

„Umstrittene“ Aktionen werden von uns Fans unterschiedlich gesehen, wer definiert eine umstrittene Aktion eigentlich, am Opus BABYMETAL finden sich in bisher jedem Jahr Geister, die vieles toll und noch mehr nicht so toll finden, manche Fans sind deswegen kein Fan mehr, neue Fans kommen hinzu. Und nicht für alles kann Amuse angekreidet werden. Manche Sachen passieren trotz oder aufgrund Planung. Von dem her können wir wirklich jetzt schon von kontraproduktiv dann reden? Die Vermarktung seitens Amuse von BABYMETAL ist für mich gefühlt konstant stark seit 2014 geblieben, seit dem verfolge ich die Band, wie war die Merchoffensive von 2016 zu… Weiterlesen »

Tatter

Mit umstrittene Aktionen meinte ich eher den Umgang mit Yui und den Fans, die sehr engagierte Ausrichtung auf den US Markt (wird inzwischen sehr kritisch bei den japanischen Fans gesehen) und das neue Setup. Es war sicherlich für die Fans aber auch für BM selbst ein hartes und nicht gerade sehr glückliches Jahr. Deswegen schrieb ich auch hier irgendwo, dass ein neues und gutes Album fällig wäre, was sicher auch so manches heilen würde. Sicherlich gab es immer wieder Veränderungen in Bands. Machine Head hat eigentlich nur noch Robb Flynn als ursprüngliches Mitglied und das letzte Album war auch nur… Weiterlesen »

BLACKPICKA-METAL

Mein Beileid, echt, täglich hässliche Pullover???! Sorry, ich habe die Duftkerzen bestellt, bin mal gespannt, meine Sorge ist aber größer, ob überhaupt die Lieferung kommt, die letzte aus dem uk store erreichte mich nicht…. Hmmm, wieder Spekulationen, dass mehr Fans BM verlassen als dazukommen, sorry, valide Zahlen hat aktuell keiner und selbst wenn das Fakt wäre, wäre es mir aber auch egal, hauptsache die verbleibenden Fans finden dennoch ihre Freude an BABYMETAL; ich glaube doch nicht alles, was im Internet steht, selbst mein Geschreibsel nicht……ok,Stopp, ich schreibe definitiv zu viel und gewinne keinen Blumentopf, ein Vorschlag, 2019, oder bist Du… Weiterlesen »

Tatter

Klar, wenn BM hier in der näheren Umgebung spielt, bin ich sicherlich dabei – egal wie das nächste Album ausfällt. Für die Fernreisen fehlt leider die Zeit und die Urlaubstage. Dann können wir auch ein Bier oder Matcha trinken. Aber moshen ist trotzdem nichts mehr für mich. Da geht mir nach 2 min die Puste aus und ich werde überrannt. ;)

Dirk

Das war The One, anscheinend am Ende des Konzertes. Moa ging da komplett unter, und Suzuka teilweise auch. Am Ende stehen alle 7 im Kreis und halten die Arme erhöht zueinander ausgestreckt, und als Moa und Suzuka in Richtung Kreis gehen, sieht Moa kurz auf Suzuka als ob sie sich vergewissern will das es auch Suzuka ist. Überhaupt Suzuka, sie scheint hier und da Probleme beim singen zu haben, und das lächeln wirkt oft gequält. Vielleicht liegt das auch an meiner inzwischen negativ gefärbten Wahrnehmung, aber ich hatte ein, zwei mal das Gefühl die will nur noch von der Bühne… Weiterlesen »

Tatter

So negativ würde ich es nun nicht sehen. Sicher gab es einige Probleme und mit den neuen Songs (inhaltlich und musikalisch) sowie dem neuen Setup kann ich mich auch nicht anfreunden. Aber ich las gerade einen japanischen Kommentar, der mir recht gut gefiel. Der besagte so etwas wie: Man muss das alte zerstören um mit etwas neuem zu beginnen. Da Yui weg ist, die Mädels auch älter werden und man sich mehr auf den US Markt konzentriert, muss das alte zerstört und auch Yuis Bild verwischt werden. Dazu braucht man eine Art Übergangsritual. Dieses Übergangsritual wäre nun die Dark Episode… Weiterlesen »

Dirk

Mit „Video“ meinte ich dieses Livevideo das gelöscht wurde. Bei dem „Yui verwischen“ wünsche ich ihnen viel Glück. Die ist überall dabei, DVD’s, Videos, Interviews, CDs, Fotos, usw während man von den Post-Yui Babymetal bisher im Vergleich so gut wie nichts gesehen hat. keine Interviews, Videos, kaum Fotos. Rauf auf die Bühne, und 60 Minuten später nichts wie weg. Würden die sich morgen auflösen, das Kapitel um das überall gezankt wird, wäre kaum eine halbe Seite in einer Biografie wert. Und dann den Backingtrack mit Yui’s Stimme verwenden? Naja, wie gesagt, viel Glück beim Yui verwischen. :) Ich weiß was… Weiterlesen »

BLACKPICKA-METAL

Schick, neues Layout der Homepage hier!
Der Link mit dem Recordstore Day ist wirklich seltsam, bis man da auf die deutschen Plattenläden kommt,ernüchternd aber, dass auf der pdf. in der Dropbox bei Sonderveröffentlichungen für den Recordstore Day in Deutschland das BABYMETAL Vinyl nicht gelistet ist:
https://www.dropbox.com/s/f3pr2jp9vnxo8ru/Sonder-VÖs-23.11.18.pdf?dl=0

Die „prayer candles“ haben was, sogar mit „Gimme chocolate!!“ Duft, hüstel….